Zurück zur Suche

Institut für Ethnologie (FU Berlin)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Lehre

Profil

Im Fokus der Sozial- und Kulturanthropologie stehen im weitesten Sinne alle sozialen Phänomene, die in unterschiedlichen Gesellschaften und Kulturen der Welt auftreten können, wobei komplexe Verflechtungen zwischen lokalen, nationalen und globalen Gemeinschaften, Ideen, Praktiken und Institutionen untersucht werden. Angesichts einer zunehmend globalisierten Welt kommt der „Wissenschaft vom kulturell Fremden“ eine Schlüsselrolle zu.

Auf der Homepage des Instituts für Ethnologie der Freien Universität Berlin erhalten Sie Einblick in die thematischen und regionalen Schwerpunkte der am Institut tätigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie über die drei Arbeitsstellen – Anthropologie der Emotionen, Medizinethnologie und Umweltanthropologie –, die übergreifende Forschungsschwerpunkte des Instituts darstellen. Weitere Forschungsschwerpunkte sind: Religionsethnologie, Kognitionsethnologie, Geschlechterforschung, Migrationsforschung, Katastrophenforschung, Medienethnologie und Visuelle Anthropologie. Zentrale Forschungsregionen sind Südostasien sowie das östliche und südliche Afrika.

Genauere Informationen zu den drei Studiengängen - BA und MA Sozial- und Kulturanthropologie sowie MA Visual and Media Anthropology - finden Sie zudem unter dem Punkt Lehre.

Innovationsfelder

Kreativwirtschaft und Kultur
Wirtschafts-, Rechts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Themengebiete

  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Sozialwissenschaften

Publikationen

Letzte Änderung: 21.11.2014