Zurück zur Suche

Zentrum für Regionalstudien (FU Berlin) (CAS)

Zentrum für Regionalstudien (FU Berlin)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Profil

Das Center for Area Studies (CAS) fungiert seit seiner Gründung 2006 als zentrale Schaltstelle für die breit gefächerten regional orientierten Forschungsaktivitäten an der FU Berlin. Das Center fördert die Institutionen übergreifende Zusammenarbeit und trägt zur systematischen Pflege transregionaler Ansätze bei. Es stimmt Lehrangebote der einzelnen Regionalstudiengänge aufeinander ab, stößt gemeinsame Forschungsprojekte an und fördert den wissenschaftlichen Austausch mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.
Wissenschaftliche Aufgabe des Zentrums für Regionalstudien ist die interdisziplinäre Erforschung transkultureller Phänomene und Prozesse.
Das CAS gibt eine Working-Paper Reihe und einen Fachinformationsdienst heraus. Auf der Website des CAS finden sich zahlreiche Informationen und Serviceangebote zu Regionalstudien an der FU und im Berliner Raum.

Innovationsfelder

Geisteswissenschaften
Kreativwirtschaft und Kultur
Wirtschafts-, Rechts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 2006
  • Anzahl Mitarbeiter 3
  • Anzahl Professoren 5

Leistungen

  • Veranstaltungen
  • Vermittlung von Kooperationen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Vergabe von Stipendien
  • Förderung internationaler Zusammenarbeit

Themengebiete

  • Rechtswissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Religionswissenschaft
  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Publizistik, Journalistik
  • Politikwissenschaft
  • Kunst, Musik
  • Geschichtswissenschaften, Archäologie
  • Zukunftsforschung, Innovationsforschung

Letzte Änderung: 25.11.2014