Zurück zur Suche

Forschungszentrum Technikrecht e. V. (HU Berlin) (FZT)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Grundlagenforschung

Profil

Das „Forschungszentrum Technikrecht e.V.“ wurde im Frühjahr 1996 von Juristen aus der Wissenschaft sowie der richterliche und der anwaltlichen Praxis gegründet. Seine satzungsmäßige Aufgabe ist es, das deutsche, europäische, ausländische und internationale Technikrecht zu erforschen und seine praktische Anwendung zu fördern. Dabei sollen insbesondere auch interdisziplinäre Ansätze verfolgt werden, um den Gedankenaustausch zwischen Rechtswissenschaft, den Natur- und Technikwissenschaften zu befördern. Das Forschungszentrum möchte darüber hinaus eine Brücke schlagen zwischen den vielfältigen technikwissenschaftlichen Forschungen und praktischer Anwendungen. Das Forschungszentrum hat es sich zum Ziel gesetzt, an der Aufarbeitung technikrechtlicher Fragestellungen von praktischer wie auch grundsätzlicher Bedeutung mitzuwirken. Dabei wird das Recht nicht nur als Begrenzung der technischen Entwicklung begriffen, sondern vielmehr als Rahmen für künftige Entwicklung und Anwendung: Technikrecht als Technikvoraussetzung. Ein jüngerer Forschungsschwerpunkt war das Recht der technische Dokumentation (Betriebsanleitungen).

Innovationsfelder

Wirtschafts-, Rechts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften
Informations- und Kommunikationstechnologien
Energie und Umwelt

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1996
  • Anzahl Professoren 1
  • Anzahl wiss. Mitarbeiter 1

Leistungen

  • Forschungsfinanzierung
  • Förderung internationaler Zusammenarbeit

Themengebiete

  • Rechtswissenschaft
  • Energieforschung, Energietechnik
  • Informatik
  • Umweltschutz, Umwelttechnik
  • Verwaltungswissenschaften, Organisationslehre
  • Information und Kommunikation, Medien

Letzte Änderung: 20.11.2014