Zurück zur Suche

Institut für Physik (HU Berlin)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Lehre

Profil

Die Forschungsaktivitäten des Instituts für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin gliedern sich in die Schwerpunkte Elementarteilchenphysik, Festkörperphysik, Makromoleküle/Komplexe Systeme, Optik/Photonik und Didaktik der Physik. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten in neun Sonderforschungsbereichen und einem Graduiertenkolleg maßgeblich mit. Bei zwei Sonderforschungsbereichen liegt die Sprecherfunktion im Institut. Langfristige Vereinbarungen zur Zusammenarbeit bestehen mit den in Adlershof unmittelbar benachbarten wissenschaftlichen Einrichtungen Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Ultrakurzzeitspektroskopie (MBI), Institut für Kristallzüchtung (IKZ) und Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), mit dem ebenfalls in Adlershof ansässigen Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (Elektronenspeicherring BESSY II), dem Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) Zeuthen und dem Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik. In die Liste der wichtigen außeruniversitären Kooperationspartner gehören ebenso das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, beide in Potsdam-Golm.

Das Institut für Physik, seit März 2003 in Adlershof, erfreut sich jährlich einer auf hohem Niveau stabilisierten Zahl von Studienanfängern. Im Wintersemester 2007/2008 waren 716 Studierende am Institut eingeschrieben, davon 117 im ersten Fachsemester des konsekutiven Bachelor/Master-Monostudiengang Physik, der den Diplomstudiengang abgelöst hat. Außerdem bietet das Institut Bachelor/Master-Kombinationsstudiengänge mit Lehramtsoption an und beteiligt sich an dem von den drei Berliner Universitäten und der Universität Potsdam gemeinsam organisierten englischsprachigen Masterstudiengang Polymer Science.

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik
Physikalische und chemische Grundlagenforschung

Zahlen & Fakten

  • Anzahl Mitarbeiter 205
  • Anzahl Professoren 18
  • Anzahl wiss. Mitarbeiter 152

Themengebiete

  • Nanotechnologie
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Physik, Astronomie
  • Materialwissenschaft, Werkstoffwissenschaft

Letzte Änderung: 21.11.2014