Zurück zur Suche

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Art der Einrichtung

Außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Grundlagenforschung

Profil

Die Helmholtz-Gemeinschaft trägt durch Spitzenforschung im Auftrag der

Gesellschaft dazu bei, drängende Probleme zu lösen und die Zukunft zu sichern.

Mit fast 34.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18

naturwissenschaftlich-technischen und medizinisch-biologischen

Forschungszentren und einem Jahresbudget von insgesamt rund 3,8 Milliarden Euro

ist die Helmholtz-Gemeinschaft die größte Wissenschaftsorganisation

Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers

Hermann von Helmholtz (1821-1894).

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik
Physikalische und chemische Grundlagenforschung

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1958
  • Anzahl Mitarbeiter 33619
  • Anzahl der Patente 350
  • Anzahl Studierende 3,76 Mrd.

Themengebiete

  • Verkehrstechnik, Fahrzeugtechnik, Logistik
  • Biotechnologie
  • Energieforschung, Energietechnik
  • Geowissenschaften
  • Materialwissenschaft, Werkstoffwissenschaft
  • Medizin inkl. Medizintechnik, Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Nanotechnologie
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Umweltschutz, Umwelttechnik
  • Biologie, Biochemie

Letzte Änderung: 06.03.2013