Zurück zur Suche

Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Profil

Die Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Forschungseinrichtungen mit Weltruf: Mit elf Fakultäten deckt sie das Fächerspektrum von den klassischen Geistes- und Kulturwissenschaften über die Rechts-, Wirtschafts und Sozialwissenschaften bis zu den Naturwissenschaften und der Humanmedizin ab. Die Hauptstadt-Universität zeichnet sich durch Weltoffenheit und Reformfreude aus. Führend in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, steht die HU gleichermaßen für Innovation in Studium und Lehre. Im Jahre 1810 nach dem Konzept von Wilhelm von Humboldt gegründet, gilt die heutige Humboldt-Universität als Mutter der modernen Universität.

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik
Physikalische und chemische Grundlagenforschung

Zahlen & Fakten

  • Anzahl Mitarbeiter 2633
  • Anzahl Professoren 359

Themengebiete

  • Bibliothekswesen, Dokumentationswesen
  • Biologie, Biochemie
  • Chemie, Chemieingenieurwesen
  • Erziehungswissenschaft
  • Geowissenschaften
  • Geschichtswissenschaften, Archäologie
  • Informatik
  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Kunst, Musik
  • Mathematik und ihre Anwendungen
  • Medizin inkl. Medizintechnik, Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Philosophie
  • Physik, Astronomie
  • Politikwissenschaft
  • Psychologie
  • Rechtswissenschaft
  • Religionswissenschaft
  • Sozialwissenschaften
  • Sport
  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Agrarwissenschaft, Forstwirtschaft
  • Information und Kommunikation, Medien

Projekte

Letzte Änderung: 26.08.2016