Zurück zur Suche

Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e. V. (IGAFA)

Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e. V.

Art der Einrichtung

Forschungsnahe Einrichtung (Verein, Stiftung, Netzwerk, etc.)

Profil

Die IGAFA e. V. - Das wissenschaftliche Netzwerk in Adlershof

Die außeruniversitären Forschungsinstitute in Adlershof sind als "Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungsinstitute in Adlershof" (IGAFA) zusammengeschlossen.

Kernziel der IGAFA ist es, die wissenschaftliche Zusammenarbeit der Mitgliedsinstitute untereinander zu fördern und diese mit den Instituten der Humboldt-Universität zu Berlin und Wirtschaftsunternehmen zu vernetzen. Durch die interdisziplinären Kontakte in Adlershof und berlinweit entstehen neue Synergien, zukunftsweisende Perspektiven und neues Wissen.

Schwerpunktmäßig fördert die IGAFA das Verständnis aktueller Forschung in der Öffentlichkeit durch Stärkung des interdisziplinären Dialogs in Form von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Vortragsreihen. Dieses "Public Understanding of Science" ist für die Zukunft des Hochtechnologiestandorts Deutschland von existenzieller Bedeutung.

Das Wissenschaftsbüro der IGAFA stellt darüber hinaus wissenschaftliche Infrastruktur und Serviceleistungen zur Verfügung. Es ist Ansprechpartner für Gäste, informiert über die Forschungsinstitute und organisiert Besichtigungen des Standortes und der Institute für Besuchergruppen.

Zur Unterstützung des weltweiten Forschungsdialogs betreibt die IGAFA internationale Begegnungszentren in Adlershof und Köpenick. Dort bieten moderne Appartementhäuser Wohnmöglichkeiten für fast 100 Gastwissenschaftler und deren Familien aus aller Welt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.igafa.de.

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik
Physikalische und chemische Grundlagenforschung

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1992
  • Anzahl Mitarbeiter 10

Leistungen

  • Veranstaltungen
  • Vermittlung von Kooperationen
  • Informationsmaterial

Themengebiete

  • Chemie, Chemieingenieurwesen
  • Energieforschung, Energietechnik
  • Verkehrstechnik, Fahrzeugtechnik, Logistik
  • Informatik
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Physik, Astronomie
  • Materialwissenschaft, Werkstoffwissenschaft
  • Zukunftsforschung, Innovationsforschung
  • Elektromobilität

Letzte Änderung: 03.12.2014