Zurück zur Suche

Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH (SHB-SBA)

Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH

Art der Einrichtung

Private Hochschule

Arbeitsschwerpunkte

Lehre

Profil

Die 1998 gegründete private, staatlich anerkannte Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) bietet Studierenden und Unternehmen in über 80 eigenen Instituten (sogenannte Transfer-Institute) berufsintegrierte und praxisorientierte Studienprogramme mit staatlich anerkannten Abschlüssen an. Das Bildungsportfolio reicht von Zertifikatslehrgängen über Bachelor- und Master-Studiengänge bis hin zu einem Promotionsprogramm. Die SHB unterstützt mit ihrem Projekt-Kompetenz-Konzept gezielt den konkreten Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie versteht Bildung als einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor und bietet Unternehmen ein breit gefächertes Spektrum an berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildungen, das die wichtigsten Bereiche aus Wirtschaft und Technologie abdeckt. Die konsequente Weiterentwicklung des Studienangebots basiert auf den von den Unternehmen nachgefragten Qualifikationsprofilen ihrer Mitarbeiter, die in Bedarfs- und Marktanalysen eruiert werden. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen haben so die Möglichkeit, sich fundiert und praxisnah weiter zu qualifizieren. Zudem wird fächerübergreifend Führungspotenzial, betriebswirtschaftliche Kompetenz und technologisches Know-how der Teilnehmenden entwickelt. Zur Finanzierung der Steinbeis-Hochschule werden keine staatlichen Subventionen beansprucht. Dies setzt umso mehr eine bestmögliche Abstimmung des Studienangebots auf die Bedürfnisse der Zielgruppe voraus.

Die SHB ist eine Tochter der Steinbeis Stiftung, ein weltweit im Wissens- und Technologietransfer tätiges Dienstleistungsunternehmen. Zum dezentral organisierten Steinbeis-Verbund gehören derzeit rund 750 Steinbeis-Unternehmen. Es sind rechtlich unselbstständige Steinbeis-Transferzentren und -Institute, aber auch rechtlich selbstständige Tochterunternehmen (wie die SHB) und Beteiligungen sowie Kooperations- und Projektpartner in 50 Ländern.

Innovationsfelder

Wirtschafts-, Rechts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1998
  • Anzahl Mitarbeiter 40
  • Anzahl Professoren 31
  • Anzahl Studierende 2500

Leistungen

  • Aus- und Weiterbildung

Themengebiete

  • Sozialwissenschaften
  • Verwaltungswissenschaften, Organisationslehre
  • Wirtschaftswissenschaften

Letzte Änderung: 02.12.2014