Zurück zur Suche

Technische Universität Berlin (TU Berlin)

Technische Universität Berlin

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Lehre

Profil

Die Technische Universität Berlin zählt mit ihren knapp 33000 Studierenden, zirka 100 Studienangeboten und 40 Instituten zu den großen, international renommierten und traditionsreichen technischen Universitäten in Deutschland. Herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne, serviceorientierte Verwaltung kennzeichnen die Universität in Deutschlands Hauptstadt - im Zentrum Europas.
Das Leistungsspektrum ihrer sieben Fakultäten steht für eine einzigartige Verbindung von Natur- und Technikwissenschaften mit Planungs-, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften an einer technischen Universität.
Aus diesen Disziplinen heraus bietet sie zirka 40 Bachelor- und rund 60 Masterstudiengänge an. Viele von ihnen haben Alleinstellungsmerkmale. In der Hauptstadtregion ist die TU Berlin die einzige Universität, an der man ingenieurwissenschaftliche Fächer belegen kann.
Das wissenschaftliche Rückgrat bilden die Grundlagenforschung in den naturwissenschaftlichen Disziplinen Chemie, Physik und der Mathematik sowie eine starke, innovationsorientierte Forschung. Beispielhaft hierfür stehen Elektrotechnik und Informatik. In all diesen Disziplinen kann die TU Berlin auf herausragende Leistungen verweisen, die durch die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern, die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Europäische Union, die Wirtschaft und die öffentliche Hand gefördert werden und deren Teams in der Weltspitze forschen. Ein deutlicher Beleg für ihre Leistung und die Dynamik der Entwicklung sind die gestiegenen Drittmittel für ihre Forschungsprojekte von rund 80 Millionen Euro im Jahr 2007 auf zirka 174 Millionen Euro im Jahr 2013. Dabei belegt die TU Berlin unter den Universitäten ohne medizinische Einrichtungen seit Jahren einen der Spitzenplätze in Deutschland.
Die fundamentalen Probleme in modernen Gesellschaften und in den Wissenschaften lassen sich nicht mehr nur einzelnen Disziplinen zuordnen, sie bedürfen einer transdisziplinären Bearbeitung. Genau an diesen Schnittstellen sieht die TU Berlin ihr Zukunftspotenzial und ihren Auftrag für innovative Forschungsthemen und neue Studiengänge.

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik
Physikalische und chemische Grundlagenforschung

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1946
  • Anzahl Mitarbeiter 2125
  • Anzahl Professoren 326
  • Anzahl wiss. Mitarbeiter 2641
  • Anzahl Studierende 32752
  • Anzahl Studierende 302,6

Themengebiete

  • Architektur, Städtebau inkl. Gartenbau, Landespflege
  • Bauingenieurwesen
  • Biologie, Biochemie
  • Biotechnologie
  • Chemie, Chemieingenieurwesen
  • Elektrotechnik
  • Energieforschung, Energietechnik
  • Verkehrstechnik, Fahrzeugtechnik, Logistik
  • Feinwerk- und Mikrostrukturtechnik
  • Gebäudetechnik, Gebäudebewirtschaftung
  • Geowissenschaften
  • Geschichtswissenschaften, Archäologie
  • Haushaltswissenschaft, Ernährungswissenschaft
  • Informatik
  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Lebensmitteltechnologie
  • Mathematik und ihre Anwendungen
  • Medizin inkl. Medizintechnik, Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Nanotechnologie
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Philosophie
  • Physik, Astronomie
  • Psychologie
  • Sozialwissenschaften
  • Umweltschutz, Umwelttechnik
  • Verfahrenstechnik, Maschinenbau
  • Materialwissenschaft, Werkstoffwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Zukunftsforschung, Innovationsforschung
  • Information und Kommunikation, Medien

Letzte Änderung: 24.02.2016