Zurück zur Suche

Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Art der Einrichtung

Forschungsnahe Einrichtung (Verein, Stiftung, Netzwerk, etc.)

Arbeitsschwerpunkte

Grundlagenforschung

Profil

Die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften ist die Dachorganisation von acht Wissenschaftsakademien, die sich zur Umsetzung gemeinsamer Interessen zusammen­geschlossen haben. Unter dem Dach der Union sind mehr als 1600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Fachrichtungen vereint, die zu den national und international herausragenden Vertretern ihrer Disziplinen gehören. Gemeinsam engagieren sie sich für wissenschaftlichen Austausch, exzellente Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

 

Die Union koordiniert das „Akademienprogramm“ – eines der größten und bedeutendsten geistes- und kulturwissenschaftlichen Forschungsprogramme der Bundesrepublik Deutschland –, und damit die gemeinsamen Forschungsvorhaben ihrer Mitgliedsakademien. Sie fördert die Kommunikation zwischen den Akademien, betreibt Presse- und Öffentlich­keitsarbeit und organisiert Veranstaltungen über aktuelle Fragestellungen der Wissenschaft. Darüber hinaus vertritt die Union ihre Mitgliedsakademien im Ausland und entsendet Vertreter in nationale und internationale Wissenschaftsorganisationen.

 

Eine organisierte Zusammenarbeit der deutschsprachigen Akademien der Wissenschaften gibt es bereits seit über 100 Jahren. Sie geht zurück auf das sogenannte „Kartell“, das 1893 in Leipzig gegründet wurde, um gemeinsame Forschungsvorhaben zu verwirklichen.

Innovationsfelder

Geisteswissenschaften
Kreativwirtschaft und Kultur
Mathematik und ihre Anwendungen
Wirtschafts-, Rechts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Leistungen

  • Veranstaltungen
  • Informationsmaterial
  • Forschungsfinanzierung

Themengebiete

  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Religionswissenschaft
  • Rechtswissenschaft
  • Politikwissenschaft
  • Philosophie
  • Mathematik und ihre Anwendungen
  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Geschichtswissenschaften, Archäologie

Letzte Änderung: 16.06.2010