Zurück zur Suche

Urania Berlin e.V. (Urania)

Urania Berlin e.V.

Art der Einrichtung

Forschungsnahe Einrichtung (Verein, Stiftung, Netzwerk, etc.)

Profil

Die Urania Berlin e.V.

Ihren jährlich über 200.000 Besuchern bietet die Urania Berlin e.V. neueste Erkenntnisse aus allen Wissensgebieten und ein vielfältiges Kulturangebot. Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, zu Gesundheit, Medizin und Psychologie sowie über fremde Länder und Kulturen gehören ebenso zum Programm wie Podiumsdiskussionen, Filme, Führungen, Seminare oder künstlerische Darbietungen. Als größtes Programmkino Berlins ist die Urania auch Spielstätte der Berlinale. 2.500 Vereinsmitglieder und 80 Partner unterstützen das ohne institutionelle Förderung realisierte Angebot.


Ziele der Urania

Wissenschaftliche Bildung für alle und Vermittlung von Wissen durch diejenigen, die es selbst neu gewonnen haben, das ist das Erfolgsrezept der Urania, das bis auf Alexander von Humboldt zurückgeht. Mit Wilhelm Foerster, Wilhelm Meyer und Werner von Siemens fanden sich dann Begründer einer Einrichtung, die seit 1888 gleichzeitig als wissenschaftliches Theater, öffentliche Sternwarte und physikalisches Kabinett den Begriff „Urania" prägte und viele Nachahmungen im In- und Ausland gefunden hat.


Tagungszentrum Urania Berlin e.V.

Neben dem umfassenden Vortrags- und Filmprogramm, das die Urania als Veranstalter verantwortet, vermietet sie ihre Räumlichkeiten für Gast- und Kundenveranstaltungen. Mit jährlich ca. 300 Gastveranstaltungen ist die Urania eines der führenden Veranstaltungszentren für Events bis 1.500 Personen in Berlin. In den sieben multifunktionalen Sälen auf drei Ebenen und auf 2.500 qm Fläche mit Restaurant und Espresso-Bar finden Kongresse und Tagungen, Produktpräsentationen und Messen, Seminare, Schulungen und Betriebsversammlungen, sowie Konzert- und Theateraufführungen statt.

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 1888

Leistungen

  • Veranstaltungen

Themengebiete

  • Agrarwissenschaft, Forstwirtschaft
  • Geschichtswissenschaften, Archäologie
  • Gestaltung, Design
  • Haushaltswissenschaft, Ernährungswissenschaft
  • Informatik
  • Information und Kommunikation, Medien
  • Kulturwissenschaften inkl. Film-/ Theaterwissenschaft
  • Kunst, Musik
  • Lebensmitteltechnologie
  • Materialwissenschaft, Werkstoffwissenschaft
  • Geowissenschaften
  • Gebäudetechnik, Gebäudebewirtschaftung
  • Feinwerk- und Mikrostrukturtechnik
  • Architektur, Städtebau inkl. Gartenbau, Landespflege
  • Bauingenieurwesen
  • Bibliothekswesen, Dokumentationswesen
  • Biologie, Biochemie
  • Biotechnologie
  • Chemie, Chemieingenieurwesen
  • Elektrotechnik
  • Energieforschung, Energietechnik
  • Erziehungswissenschaft
  • Mathematik und ihre Anwendungen
  • Medizin inkl. Medizintechnik, Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Tiermedizin
  • Tourismus, Freizeit
  • Umweltschutz, Umwelttechnik
  • Verfahrenstechnik, Maschinenbau
  • Verkehrstechnik, Fahrzeugtechnik, Logistik
  • Verwaltungswissenschaften, Organisationslehre
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Zahnmedizin
  • Sport
  • Sozialwissenschaften
  • Religionswissenschaft
  • Nanotechnologie
  • Optische Technologien, Mikrosystemtechnik
  • Pharmazie
  • Philosophie
  • Physik, Astronomie
  • Politikwissenschaft
  • Psychologie
  • Publizistik, Journalistik
  • Rechtswissenschaft
  • Zukunftsforschung, Innovationsforschung

Letzte Änderung: 03.01.2012