Zurück zur Suche

Institut für Internationale Stadtforschung (FU Berlin) (InUrban)

Art der Einrichtung

Universität/Universitäre Einrichtung

Arbeitsschwerpunkte

Anwendungsforschung

Profil

Das Institut für Internationale Stadtforschung (InUrban) ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung, die von Wissenschaftlern des Arbeitsbereichs Stadtforschung (TEAS) der Freien Universität Berlin gegründet wurde. Wir bieten Expertise in der Analyse, Bewertung und Steuerung von Prozessen im städtischen und regionalen Kontext. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen in der Durchführung von Forschungsprojekten, dem Erstellen von Gutachten und der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen. Auftraggeber von InUrban sind Bundes- und Länderministerien, Kommunen, Verbände, die Europäische Union sowie die private Wirtschaft.

 

InUrban ist ein Institut der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA) an der Freien Universität Berlin.

Als gemeinnütziges und unabhängiges Forschungsinstitut arbeiten wir zu folgenden Themen:

  • Mobilität und Verkehr
  • Stadt- und Regionalentwicklung
  • Urban Governance
  • Stadtökonomie
  • Mittelstands- und Unternehmensgründungsforschung

 

Innovationsfelder

Materialien und Produktionstechnik

Zahlen & Fakten

  • Gründungsjahr 2009
  • Anzahl Mitarbeiter 9
  • Anzahl Professoren 3
  • Anzahl wiss. Mitarbeiter 6

Themengebiete

  • Architektur, Städtebau inkl. Gartenbau, Landespflege
  • Geowissenschaften
  • Elektromobilität

Letzte Änderung: 21.11.2014