Optik und Mikrosystemtechnik

Berlin Sciences Navigator

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Berliner Wissenschaftslandschaft.

Ihr Ansprechpartner

Bild von Gerrit Rössler © Berlin Partner

Gerrit Rössler

Bereichsleiter Optik

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

+49 30 46302-456

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail schreiben

Optik und Mikrosystemtechnik
Optik und Mikrosystemtechnik © Berlin Partner GmbH/Schlovien

Überblick über das Innovationsfeld Optik und Mikrosystemtechnik

In Berlin blickt die Optik auf eine lange Tradition zurück. Bereits vor 100 Jahren hat sich die deutsche Hauptstadt als „City of Lights" einen Namen gemacht. Heute stehen Optik, Photonik und Mikrosystemtechnik aus Berlin Brandenburg als Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts für Innovation und Wachstum. Insbesondere die breit gefächerte wissenschaftliche Exzellenz in diesem Bereich macht die Hauptstadtregion zu einem weltweit attraktiven Hochtechnologiestandort.

Standortvorteile durch kurze Wege und gebündelte Kraft im Cluster

Dabei zeichnen sich Optik, Photonik und Mikrosystemtechnik in Berlin Brandenburg insbesondere durch eine hohe Dichte und Diversifikation von Branchenakteuren aus. Dies schafft ideale Voraussetzungen für den wechselseitigen Transfer zwischen Wissenschaft und Industrie und ist gleichzeitig Treiber für Innovationen in anderen Branchen. Kurze Wege helfen den Akteuren Entwicklungen aus beiden Bereichen zur Marktreife zu führen.

Eine wichtige Anlaufstelle für Wissenschaftler und Unternehmer in den Bereichen optische Technologien und Mikrosystemtechnik stellt dabei das Cluster Optik Berlin Brandenburg dar. Es setzt sich aus den drei Partnern Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V. sowie der ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) zusammen und verfolgt das Ziel, Unternehmen und Forschungseinrichtungen den Zugang zu Ressourcen wie Wissen oder Kapital, sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene, zu erleichtern.

So wird im internationalen Vergleich deutlich, dass die Hauptstadtregion mit einer sehr dynamischen Entwicklung zu den führenden Standorten der Photonik zählt:

  • über 4.000 neue hochqualifizierte Arbeitsplätze entstanden in den letzten 10 Jahren in Wissenschaft und Industrie
  • Umsätze der Unternehmen stiegen im Schnitt um über 7% jährlich
  • Exportanteil am Gesamtumsatz: 68%
  • Anteil F&E-Ausgaben gemessen am Gesamtumsatz: 17%

 

 

Vielseitig einsetzbar

Mit ihrem vielfältigen Kompetenzspektrum bilden Optik und Mikrosystemtechnik als Schnittstelle zwischen verschiedenen Technologien häufig die Grundlage für innovative Produkte und Dienstleistungen, etwa in den Bereichen Medizin, Biotechnologie oder Informations- und Kommunikationstechnologie. Nationale und internationale Leuchtturmprojekte, die Zukunftsimpulse für die Region erwarten lassen, fördert Berlin daher besonders. Um diese Entwicklungen weiter voranzutreiben, wurden sechs sog. Handlungsfelder identifiziert:

  • Biomedizinische Optik und Augenoptik
  • Lasertechnik
  • Lichttechnik
  • Mikrosystemtechnik
  • Optik für Kommunikation und Sensorik
  • Optische Analytik